Entspannter sein

Ich wünsche es mir wirklich, entspannter zu sein.
Den Regler in meinem Leben, in meinem Umfeld etwas leiser zu drehen. Meine Gedanken einen Moment auf ´Pause´ zu schalten.
Die Umgebung mit geschärften, aber nicht überscharfen Sinnen wahrzunehmen. Sich an dem Vogelgezwitscher erfreuen zu können, ohne im Hintergrund die etwas entfernte Straße zu hören.
Hinnehmen, wenn etwas in meinem Zimmer verschoben wird. Ob absichtlich, oder aus Versehen dagegengekommen, dies spielt keine Rolle.
Nicht nur dem Drang widerstehen zu können, es direkt wieder richtig hinrücken/ hinstellen zu müssen, sondern diesen Drang gar nicht erst zu empfinden. Einfach entspannt sitzen bleiben zu können. Zu lächeln. Zufrieden zu sein.

Weil alles in bester Ordnung ist.

Weil es einfach nicht schlimm ist.

Und ich das weiß. Und so so gerne umsetzen möchte. Ich weiß, dass es ein leichtes ist, die zerknitterte Decke wieder gerade zu streifen. Und dass es kein Beinbruch ist, dies zu tun, sobald ich meinen Besuch zur Tür gebracht habe. Es dauert höchstens ein paar Sekunden. Und lässt mir doch häufig keine Ruhe, solange sie noch Falten wirft. Solange sie so liegt, wie sie sonst eigentlich nicht liegt. Und auch gar nicht so liegen soll.

Ich möchte meinen Kopf abschalten können. Den Momenten vorbeugen, die sich oft einschleichen, wenn ich rückblickend auf eine Situation gerne anders reagiert hätte. Gelassener. Weniger gereizt. Nicht so zickig.
Wenn ich gelächelt hätte. Weil doch eigentlich im Prinzip alles in Ordnung war. Es nichts gab, was diese Reaktion rechtfertigte. Außer den Stress, der mich im Inneren überwältigte und mich niedergerungen hatte.

Dies ist eines meiner größten Ziele. Gelassener werden. Ich möchte entspannter und damit glücklicher sein. Frei von Erwartungen. Frei von zu engmaschigen Gedankenmustern.

Ich strebe nach der Freiheit. Ich strebe danach, mich selbst zu befreien. Ich weiß, dass nur ich das kann.

Keine Therapieansätze, Gespräche, gutes Zugerede oder auf die Schnauze fallen.

Ich benötige Disziplin. Ehrgeiz. Den Willen loszulassen. Die Bereitschaft hinzufallen und aufzustehen.

Ich werde mein Leben frei leben. Daran hindert mich keine Diagnose. Keine Denkmuster. Gar nichts. Denn wie bereits gesagt, ist es mein Leben. Also habe ich auch die Macht darüber.

Advertisements

2 Gedanken zu “Entspannter sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s